Sonntag, 31. Juli 2016

Ölrausch im Kosmetikregal



Hautöle für Körper oder Haare boomen. Öle werden gepresst aus dem Samen und den Nüssen von Pflanzen. Ich selbst liebe Körperöle, denn die öligen Tropfen pflegen meine Haut ohne zu kleben. Ich persönlich empfinde das sehr angenehm. Egal ob im Sommer, wenn man viel schwitzt oder im Winter wenn man sich nach der Dusche oder dem Baden in die Klamotten zwängen muss. Und Körperöle haben den Vorteil das sie sich besser mit unserer Haut verbinden können als herkömmliche Bodylotion.

HelloBody hat mir ihr hautstraffendes CoCo Slim Körperöl zum ausprobieren geschickt.
Es ist seit Anfang Juni das neueste Familienmitglied der in Berlin ansässigen HelloBody Familie.


Es enthält eine hochwertige Hautpflegeöl-Mischung  aus Advocadoöl, Kokosöl, Jojobaöl, Rizinusöl und Mandelöl, Q10 und Parfüm und wird in Deutschland hergestellt.
Das sehr sparsame Spender-Pump-Fläschchen enthält 100 ml und kostet 34,90 Euro.

Mir gefällt besonders das das neue CoCo Slim Körperöl ohne Konservierungsstoffe und Silikone auskommt  und aus 100 % natürlichen Zutaten besteht.Denn die im Körperöl enthaltenden Lipide ähneln unseren körpereigenen Fetten auf der Haut und sind deshalb besonders verträglich. Besonders effektiv wirkt das Körperöl, wenn es auf feuchter Haut aufgetragen wird, den trockene Haut nimmt Körperöl nicht gut auf es zieht schlechter ein und bleibt als fettiger Film zurück. Denn wenn es mit Wasser in Kontakt kommt, entsteht eine Öl-Wasser-Emulsion, die gut einzieht. Deshalb am besten direkt nach dem Duschen oder Baden auf die Haut auftragen, denn dann zieht CoCo Slim besonders schnell ein und die restliche Feuchtigkeit wird gleich mit eingeschlossen. 



Das Körperöl riecht himmlisch und total lecker nach Kokos welches ich am liebsten jedes Mal aufessen würde. Ein Tropfen aus dem Druckspender reichen schon für den Bauch, dann braucht man noch ein Paar Tropfen für die Oberschenkel usw... also ist das Öl sehr sparsam und reicht für lange Zeit. Nach der Anwendung ist meine Haut  viel glatter und geschmeidiger und schimmert leicht. Kokosöl gilt als wahrer Alleskönner und hat es dem Team von HelloBody ganz besonders angetan. Es spendet der Haut langfristig Feuchtigkeit und beugt dem gefürchteten Spannungsgefühl vor. Für meine trockene, gereizte von Neurodermitis geplagte Haut genau das Richtige. Das Öl kann aber noch mehr. Es soll auch bei Cellulite, Schwangerschaftsstreifen, Schuppenflechte und auch effektiv gegen Hautunreinheiten, wie Pickel und Akne helfen.


Habt ihr schon Erfahrung mit Körperölen gemacht? Wenn ja, wie seid ihr damit zurechtgekommen und habt ihr einen Liebling? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Seid lieb gegrüßt Eure Feline
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen