Sonntag, 5. März 2017

Degustabox – aufmachen, freuen, genießen & teilen


Die Degustabox ist, wie der Name schon sagt ("degusta" zu Deutsch: probieren/verkosten)

Mit dieser Lebensmittelbox sollen neue, innovative und interessante Produkte aus dem Lebensmittelmarkt präsentiert werden.

Gegründet wurde die Degustabox im Jahr 2012 in Barcelona.
In Deutschland machte sich die allererste Box dann im Februar/März 2014 auf die Reise. Pünktlich zum dritten Geburtstag durfte ich nun meine erste kulinarische Box testen (Hiermit wünsche ich der Degustabox natürlich alles Gute und weiterhin so viel Erfolg!) Auf den ersten Blick war zu erkennen, um was für ein Paket es sich handelte – denn auf dem Karton prangte in grüner Schrift „Degustabox“ rundherum bedruckt mit kleinen Lebensmittelmotiven. Die Box war größer als erwartet und prall gefüllt. Optisch spricht mich das hübsche Design der Kartonverpackung wirklich an.

Die Degustabox ist eine monatlich erscheinende Überraschungsbox mit Lebensmitteln (teilweise bekannte und teilweise unbekannte Marktneuheiten). Sie kostet 14,99 Euro (inkl. Versand) pro Monat. Dabei übersteigt der Gesamtwert des Inhalts definitiv den Preis, den man für die Degustabox bezahlt.

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und ich war gespannt wie ein kleines Kind an Weihnachten, als ich den Karton aufschnitt, das Papier von den Lebensmitteln herunterzog und dann meine Augen leuchteten und mir schon das Wasser im Mund zusammen lief. Ich bin nämlich ein sehr neugieriger Mensch und probiere gerne neue Lebensmittel aus. 
Mit der Degustabox bekomme ich so Monat für Monat eine abwechslungsreiche Auswahl an Markenprodukten und Marktneuheiten zum Testen und Ausprobieren  direkt nach Hause geliefert. Die Idee der Macher dahinter ist, Marktneuheiten im Lebensmittelbereich von probierfreudigen Kunden testen und bewerten zu lassen, damit die Produkte am Ende noch besser werden. Jede Degustabox besteht aus mehreren Zutaten, angefangen von Knabbereien über Getränke bis hin zu Dosengemüse, welche alle vier Wochen neu zusammengestellt und versendet werden. Um an eine Degustabox zu kommen, ist eine kostengünstige Abo-Anmeldung auf der Website möglich. Die Box kann auch als 3-, 6- und 12-monatiges Abonnement zu einem günstigeren Preis verschenkt werden. Nach einer Anmeldung bei Degustabox werden monatlich zum 10. jeweils die Gebühren für die Kiste abgebucht. Die Degustabox wird entweder mit Kreditkarte oder PayPal bezahlt. Der Kunde kann sich jedoch zu jedem Zeitpunkt beim System wieder abmelden. Der Versand wird vom Logistikunternehmen DHL übernommen und das Serviceteam hilft bei Fragen oder Anliegen schnell. Degustabox führt auch einen Blog mit Rezeptideen und saisongenauen kulinarischen Tipps und Tricks. Nach dem Erhalt der Box und dem Ausprobieren von ersten Artikeln erhalten Kunden für gewöhnlich einen Fragebogen, welchen sie freiwillig ausfüllen können. Für das Ausfüllen bekommt man dann Punkte, die gegen Prämien eingetauscht werden können.

Fazit:
Zum einen ist das Preis-Leistungsverhältnis wirklich gut und die Box war wirklich prall gefüllt. Verpackt war alles sehr gut und vor allem auch sicher. Nichts flog umher, alles saß fest an seinem Platz. Das verdient ein großes Lob und sicherlich werden die Kunden sich freuen, wenn das genau so beibehalten werden würde. Ansonsten liegt erfreulicherweise wenig Papierkram bzw. Werbung in dem Karton. In der Box befindet sich lediglich ein Rezeptflyer und ein kleines Heftchen  (Rossmann-Gutscheine bzw. Flyer mit Tipps um gesunde Ernährung) Diese sind übrigens sehr übersichtlich gestaltet. Es sind recht außergewöhnliche Rezepte zu finden, mit denen man gleich ein paar Anregungen erhält, was man mit ein paar Produkten aus der Box so anstellen könnte. 


Bei meiner Familie war die Ankunft der Lebensmittel-Box ein absolutes Highlight. Alle schauten mit rein und jeder fand auf Anhieb Produkte, die er am liebsten sofort aufmachen und probieren möchte. Nachdem erst einmal die Box ausgeräumt und fotografiert wurde, gab es bei uns gleich einmal eine sogenannte „Box-Aufteilung“. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht und wenn tatsächlich mal etwas dabei ist, was keiner von uns mag, wird es halt an Freunde verschenkt. Man erhält für einen geringen Preis viele neue Lebensmittel und kann so seinen kulinarischen Horizont erweitern. Alles rund ums Bestellen der Überraschungsbox und weitere Infos zu den Produkten findet ihr auf der Webseite sowie tolle Rezeptideen von Bloggern mit Produkten aus der Box im Blog der Überraschungsbox.

Wie ich anfangs schon geschrieben habe, handelt es sich um eine Überraschungsbox, daher ist diese Box sicher nicht für jeden geeignet. Menschen die sich nicht gerne überraschen lassen, die keine Fertigprodukte essen und natürlich immer alles selbst frisch kochen, die aufgrund von Allergien nur sehr bestimmte Lebensmittel essen dürfen, die in jeder Süßigkeit das pure Gift sehen (Das süße Gift findet sich auch in Ketchup, Wurst und Brot, Salatsaucen und Salzstangen etc...um nur einige zu nennen)


Nun zu meiner Februar-Box:
Diese enthält insgesamt 15 Produkte
mit teilweise „gesunden “ Superfood- Produkten was ich nun im Frühling besonders gut finde. Den gesunde Ernährung hilft uns dabei den fiesen Winter-Blues endgültig zu vertreiben. Aber keine Angst, man muss ja nicht gleich die gesamte Ernährung umstellen. Es ist aber ein guter Anfang z.B.  einmal in der Woche eine Mahlzeit durch einen Friya Superfood Drink zu ersetzen. Oder man kocht sich die Rote-Linsen Spirelli (als Pasta oder Nudelsalat) der Vorteil von Linsennudeln ist sicherlich der hohe Proteingehalt und ich hatte das Gefühl, die Nudeln sättigen sehr gut und schnell und man fühlt sich danach nicht so voll. So wird unser Verdauungssystem entlastet, der Körper kann sich von einem Überangebot an Nahrung erholen, während er mit allen not-wendigen Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren und Enzymen versorgt wird.

Soba Nissin Sukiyaki Beef 1,59 pro Becher
Mit Sukiyaki Beef steht seit November 2016 eine neue einzigartige, authentische japanische Geschmacksrichtung zur Verfügung. Ein typischer Nudelsnack mit Rindfleischstreifen und Gemüse werden im süß-salzigen „Sukiyaki-Sud“ gekocht und  in einer leckeren Yakisoba Soße abgerundet. Soba ist schnell und einfach zubereitet. Die Deckelfolie bis zur Hälfte aufziehen, mit kochendem Wasser aufgießen, 3 min. warten und anschließend das Wasser abgießen. Zuletzt die Sauce dazu geben und alles gut durchmischen, fertig.
Nissin Cup Noodles Ente 1,15
Nissin Foods hat seine Cup Noodles Range um die Sorte Ente erweitert. Nach dem öffnen der Deckelfolie blickt man in den Becher: es liegt alles frei herum. Man erkennt die Nudeln, Entenfleisch und Gemüse (u.a. rote Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch). Die Zubereitung ist kinderleicht: kochendes Wasser bis zur Becherinnenlinie eingießen, dann den Deckel schließen und 3 Minuten ziehen lassen, nun gut umrühren und genießen. Die Nudeln sind gut gelungen und das Gemüse bzw. die Entenfleischstücke schmecken wirklich gut. Die Brühe schmeckt nach Ente.
Ab und zu esse auch ich mal Instant-Noodles (aber die vegetarischen Varianten) Die perfekte Mahlzeit für zwischendurch, zu Hause oder im Büro! Wer über die kleine Auswahl an Chemie (die Geschmacksverstärker... Ich bin da ein wenig hin- und hergerissen) im Essen hinwegsehen kann, der sollte diesen Becher kaufen. Beim Asiaten um die Ecke wird es auch nicht ganz ohne Glutamat gehn. Es schmeckt wirklich sehr, sehr lecker. Für Zwischendurch geht so etwas mal.

enerBIO Rote Linsen Spirelli – 250 g – 2,99€
Rote Linsen-Nudeln bestehen aus gemahlenen roten Linsen & haben damit alle Vorteile die rote Linsen haben. Einen hohen Eißweißanteil und im Verhältnis zu normalen Nudeln einen geringeren Kohlehydratanteil. Ich bin nämlich immer auf der Suche nach tollen Alternativen, vor allem um die Kohlenhydrate etwas runterzuschrauben bzw. den Eiweissanteil heraufzuschrauben.  Bisher ist mir da nichts überzeugendes begegnet...
Die Rote Linsen Spirelli von enerBio sind auf traditionell-handwerkliche Weise aus Hülsenfrüchten hergestellt. Durch die langsame Trocknung bei niedrigen Temperaturen (< 45°C) bleiben die Nährstoffe und das feine Aroma der Linsen optimal erhalten. Ganz ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe, garantiert in bester Bio-Qualität. Vor allem gefällt mir die Turbo schnelle Zubereitung: In heißes, nicht mehr sprudelndes Wasser geben und 4-5 Minuten bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Ich esse diese Nudeln total gerne. Probiert die einfach einmal aus. Nicht nur als Pasta, auch als Nudelsalat machen die Spirelli eine gute Figur auf dem Teller (auf dem beigelegten Rezept-Flyer befindet sich im übrigen ein Rezept zum ausprobieren)

Leimer Suppen-Klößchen – 2 x 100 g – je 0,99€
von Leimer nutze ich bereits einige Produkte und freue mich nun über diese Erweiterung. Die Suppen-Klößchen sind vegetarisch mit feinen Gartenkräutern und schmecken wirklich wie hausgemacht. Eine Packung enthält 10 Klößchen, weshalb ich den Preis dafür vollkommen okay finde. Ich habe mich sehr drüber gefreut, da man sie in jede selbstgemachte Brühe machen kann und sie sind außerdem vegetarisch. Ich habe mir noch Eierstich und Brandteigklößchen dazu gemacht.

Krüger You Matcha Latte /Kokos – 10 Portionen – 2,49€
KRÜGER YOU ist die junge Marke, die sonst bekannt ist für Instant-Tee und Kaffeespezialitäten.Es ist ein lecker cremiges Milchteegetränk, wenn es mal schnell gehen muss. Das Getränk ist einfach der absolute Hammer!! Der klassische KRÜGER YOU Matcha Latte Classic schmeckt cremig mit einem Hauch nach Matcha-Grüntee. Der KRÜGER YOU Matcha Latte Kokos ist mild aromatisiert mit einer feinen Kokos-Note.  Es duftet beides ob pur oder großartig nach Kokosnuss, es schmeckt mild-cremig, fruchtig und nicht zu süß...lecker! Ich nehme mir die praktischen Portionsbeutel immer mit in die Arbeit bzw. Schule.
Die Zubereitung ist dabei kinderleicht. Den Inhalt des Sachets in ein großes, hohes Glas oder eure Lieblingstasse geben, mit heißem, nicht kochenden Wasser (50°C und 150ml sind ideal) aufgießen und umrühren, fertig. Man kann, muss aber nicht, noch ein wenig Milch oder Soja/Hafer/Reis/Mandelmilch etc. hinzugeben, damit es noch cremiger wird. Man braucht also kein teures Zubehör, wie es bei der traditionellen Matcha Tee Zubereitung nötig ist.
Habt ihr schon einmal Krüger Matcha Latte probiert? Wenn nicht, versucht es doch mal! Die KRÜGER YOU Milchteegetränke sind ideal für alle, die Matcha noch gar nicht kennen und die den bitteren Geschmack reinen Matcha-Grüntees nicht mögen.

Friya Superfood Drinks - 100 ml  je 1,95€
Zwei sehr außergewöhnliche und zugleich spannende Produkte sind die beiden veganen Fläschchen Chia Limette-Ingwer bzw-Basilikumsamen Rosenblüte-Weichsel. Sie sollen uns vor Heißhungerattacken schützen.
Weicht man Chia bzw-Basilikumsamen in Wasser ein, werden diese geleeartig und man kann sie für Desserts, Puddings oder aber in einem Getränk verwenden.
Die Friya Superfood Drinks sind gekühlt richtig lecker auch wenn die enthaltenen Chia- und Basilikum-Samen für manchen bestimmt gewöhnungsbedürftig sind. Geschmacklich ist es wirklich erfrischend süß und lecker. Die Samen sind die perfekte Zutat, um einen bewussten Lebensstil im Alltag zu ermöglichen. Im DM konnte ich sie übrigens auch schon sichten.
Auf dem beigelegtenFlyer befindet sich im übrigen ein Rezept für einen Friya Detox Smoothie.

Alnatura Rote Beete Cracker – 75 g – 1,65€-Knabbern und snacken ohne schlechtes Gewissen
Seit einiger Zeit ist das Gemüse los: bei Chips und anderen Knabbersachen. Von der Verpackung her vermutete ich eher Rote-Bete-Gemüsechips. Erst beim Öffnen wurde mir klar, dass es sich um Cracker handelt. Die Alnatura Rote Beete Cracker sind sehr knusprige Cracker.Diese bestehen aus Dinkelmehl, roter Bete und aromatischen Gewürzen. Zum Snacken und Dippen wirklich sehr lecker! Endlich einmal herzhafte Kekse die nicht vor Fett triefen. Die Grundlage der Cracker ist ganz in Ordnung, sie besteht vor allem aus Dinkelvollkorn.Die Rote Bete als zugesetzten Saft verleiht ihnen einen gemüsigen Touch.

Brandt Mini Markenzwieback – 105 g – 1,19€
Brandt Vollmilch Schoko – 125 g – 1,19€
Brandt-Zwieback gehört zu den wohl traditionsreichsten Marken in Deutschland.Die Brandt Mini-Zwiebäcke versprechen maximalen Knusperspaß! Einfach ein knusprig-leichter Naschgenuss. Der perfekte Snack zum Mitnehmen und Mitgeben. Als kleine Stärkung zur Pause, auf Reisen oder einfach zwischendurch zum Naschen.Zwieback habe ich als Kind schon sehr gerne gegessen und im praktischen mundgerecht portionierten Mini-Format ist der Zwieback ein leckerer Snack für zwischendurch. Ich liebe diese Dinger einfach.
Der Schoko Zwieback im Mini-Format ist ebenfalls ideal für zwischendurch, wenn man mal Lust auf etwas Süßeres hat.

Alnatura Chips – 50 g – 0,95€
Die Alnatura Chips sind eine würzig-knusprige Knabberei und haben eine aromatische Paprikanote. Sie schmecken sehr lecker! Natürlicher Geschmack, keine Geschmacksverstärker, kein Hefeextrakt, nicht überwürzt, bei diesem Genuss kann man auch zwischendurch aufhören zu essen als bei den Billigheimern Sie werden handwerklich hergestellt – Bioland Kartoffeln werden in Scheiben geschnitten, im Kessel gebacken und von Hand gerührt. Alle Zutaten sind landwirtschaftlichen Ursprungs stammen aus Bio-Anbau und sind vegan. Was mir sehr gefällt, das in der Rezeptur der Alnatura Chips kein Palmfett verwendet wird.

Lebepur Rohkostriegel
in den Sorten Aronia – Himbeere und Apfel – Zimt – 2 x 50 g – je 1,99€
Die Rohkostriegel aus maximal sechs Bio-Zutaten sind vegan, glutenfrei und einfach unverschämt lecker. Sie sind perfekt für unterwegs, für die Schule, im Büro - einfach immer, wenn ich Nervennahrung benötige. Dieser Riegel ist schnell aus der Hosentasche gezogen und weggesnackt, prima zwischendurch als kerniger Pausenfüller. Die Sorte Apfel-Zimt wurde hergestellt aus feinen Datteln, Cashewkernen, Apfelstücken, Mandeln, Kokosfett und Ceylon-Zimt sie schmeckt fruchtig und zart-zimtig. Ebenso unwiderstehlich und himmlisch fruchtig schmecken die Aroniabeeren zusammen mit den aromatischen Himbeeren als Riegel. Auch diese enthalten feinen Datteln, Cashewkernen, Mandeln und Kokosfett. Ich esse sehr gerne solche Riegel und freue mich, dass ich diese zwei neue Sorten probieren konnte.

Fazit: Die Degustabox hat diesen Monat einen Gesamtwert von um die 25€ und mir gefällt der Inhalt  sehr gut. Herausragend waren für mich persönlich auf alle Fälle die Krüger Teespezialitäten in Kombination mit den Brandt Minizwiebäckchen. Ebenso die Lebepur-Rokostriegel die ein richtiges Genussträumchen sind-superlecker mit toller Konsistenz mein absoluter Spitzenkandidat, einfach nur mega. Auch die Erfrischungsgetränke von Friya haben mein Herz erorbert. Die süße Verpackung des Drinks lenkt ein bisschen vom Inhalt ab, denn der schaut leider nicht ganz so lecker aus... aber das kennt ihr ja sicher schon von Chia Pudding, der schmeckt auch super, obwohl er nicht lecker ausschaut ;) Das gekühlte Getränk schmeckt mir angenehm süß. Also wirklich lecker und satt macht es auch.

Besonders gespannt bin ich nun noch auf die Rezeptvorschläge auf dem beigelgten Flyerblatt der roten Linsen Spirellis und des Detox-Smoothies.

Wäre für euch etwas interessantes dabeigewesen? Wie gefällt euch der Inhalt? Seid ihr auch so experimentierfreudig wie ich?

Liebe Grüße Eure Feline





1 Kommentar:

  1. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Box mit Abstand am besten finde (im Vergleich zu den Vorgängern). Ich liebe ja Matcha - trinke ihn jeden Tag und finde es super, dass das gesunde Getränk schön verbreitet wird. :) Die Nundeln mag ich gerne, habe ich selbst schon gekauft und insgesamt finde ich die Box einfach ausgewogen. Da ist doch für die ganze Familie was dabei! :)
    Alles Liebe
    Lisa

    AntwortenLöschen